Dauerzählstellen an Sachsens Autobahnen

Grundsätzliches

Die neu errichteten und teilweise bereits vorhandenen Zählstellen an den Autobahnen A4, A14, A72 und A17 wurden an das Glasfasernetz der Autobahnfernmeldemeisterei angebunden. Das Ziel dieser Installation ist eine Echtzeitauswertung der Fahrzeugmenge die sich auf den Autobahnen befinden, um anschließend Staus und Verkehrsunfälle zu vermeiden oder verringern zu können. Die installierten Streckenstationen kommunizieren über Glasfaserkabel miteinander.

LWL-Installation, Glasfasermontage

Hierfür wurden von uns insgesamt 18 Streckenstationen mit FIST-Gb Spleißboxen der Firma Tyco ausgerüstet und montiert. Des Weiteren wurden 17 FIST-GCOG2 Muffen in den Größen DC und DD als Verteiler- und Abzweigmuffen eingesetzt.

LWL-Messungen und Dokumentation

Abschließend haben wir OTDR- und Dämpfungsmessungen durchgeführt, um einen Qualitätsnachweis über die ausgeführten Arbeiten zu erbringen. Die hohen Anforderungen an die LWL-Messungen entsprachen hierbei denen der Deutschen Bahn AG. Die benötigten LWL-Messprotokolle wurden mit FiberDoc erstellt. Die benötigten Übersichtspläne wurden auf Kundenwunsch mit VISIO erstellt. Unser Auftraggeber erhielt die gesamte Dokumentation in elektronischer Form.